Home
  Über uns
  Terminkalender
  Hegeringe
  Jungjägerkurs
  Junge Jäger
  Unsere Aktivitäten
  in Bild und Wort
  Mitteilungen
  Rollende Waldschule
  Falkner
  Schießstand
  Jagdhundewesen
  Jagdliche Tradition
  Schießwesen
  Greifvögel in Not
  Links
  Jagd und Natur

Impressum

Vorsitzender
Lutz Schorn

Geschäftsstelle:
Hauptstraße 29
53340 Meckenheim
Tel.: 02225 948590
Fax: 02225 948202
Office@kjs-bonn.de

Bankverbindung:

BLZ 380 601 86
Konto 310 300 0016
IBAN: DE23 3806 0186 3103 0000 16
BIC: GENODED1BRS

Jagdparcourschießen des Hegeringes Bonn (08.10.2011)

Friedrich Schiller besingt den Schützen  mit "Ihm gehört das Weite -Was sein Pfeil erreicht-Das ist seine Beute-Was da kreucht und fleucht." In diesem waidmännischen Sinne trafen sich, nach Aufruf durch ihren Hegeringleiter,Herrn Heinz-Jürgen Bauer, die Mitglieder des Hegerings Bonn am 08.10.2011, um ihre Flintenschießfertigkeit frühzeitig vor den Jagden auf Flugwild zu vervollkommnen.

Dazu bietet der "Rottweil-Schießstand" auf halber Strecke zwischen Köln und Bonn mit seinem Jagdparcours ideale Trainingsmöglichkeiten. Auf dem Schießgelände sind insgesamt 6 x Wurfmaschinen im Wirkungsverbund mit der Trap- und Skeetanlage ausgebracht. Zudem kann zur Abrundung einer fordernden Niederwild- und Feldjagd auch auf Kipphase und Rollhase geübt werden.

Mit Schmunzeln stellte die Jägerschaft fest, dass vor Schießbeginn einige Sauen etwas „respektlos“ und offensichtlich ohne Scheu vor den Hegeringmitgliedern noch einige Rasenflächen des Schießstandes gebrochen hatten.

Erfreulicherweise war die Teilnahmeresonanz groß, was von gewisser waidmännischer Tugendhaftigkeit spricht, der ja auch das Beherrschen der eigenen Jagdwaffe zuzurechnen ist. Wie wichtig das "Inübunghalten" ist, zeigte die anfänglich hohe Anzahl an "Tontauben" die "geschont" wurden. So mancher Schütze hätte sie anfänglich wohl lieber gebeizt. Der Parcours stellt allerdings hohe und doch realistische Anforderungen an das Können, Konzentrations- und Reaktionsvermögen der Teilnehmer. Die "Tauben" streichen überraschend aus allen Richtungen und Steigwinkeln.  Es macht Freude und birgt eine gewisse Spannung, sich davon überraschen zu lassen. Nach kurzer Zeit lag die Trefferquote bei allen Teilnehmenden gut. Mit gestärktem Selbstvertrauen in die eigenen  Fähigkeiten, beendete der Hegeringleiter die gemeinsame erlebnisreiche Trainingsveranstaltung.

Der Schießstand kann auch anderen Hegeringen ans Herz gelegt werden, die diese Übungsmöglichkeiten nicht in ihrem unmittelbaren Einzugsbereich finden. Eine Anmeldung für den Jagdparcours ist in jedem Fall erforderlich, da er nicht als Einzelparcours durchlaufen werden kann. Die Nutzungsmodalitäten, Anfahrtskizze und Kontaktmöglichkeiten des Rottweil-Schießstandes in Troisdorf sind umfänglich unter www.Rottweil-Schießstand.de im Internet nachlesbar.

© 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 Jägerschaft Bonn e.V.